Hurra, es geht los - Ibrahim baut mit seinen Dorfhelfern!

Hier zeigen wir die ersten Bilder vom Bau der Schule. Seit Dezember 2017 ist  Ibrahim Ismael in seinem Heimatort und baut an dem Schulprojekt.

Die "Neuhauser Wohnküche" stiftet seit 2017 von jedem verkauften

afrikanischen Antipastiteller 1.00 Euro für den Verein.

"Handgemachtesausmuenchen" hat beim Marmeldadenverkauf 2017 auf dem Basar großzügig gespendet.

Am 22. Januar 2016 trafen sich viele Gäste, die bei afrikanischen Schmankerln die zahlreich ausgestellten Bilder unter der Führung des Ideengebers Otto Lang bewunderten. Zur großen Freude des Vereinsvorsitzenden Ibrahim Ismael wurden auch viele Werke sofort verkauft.

 

Der Erlös fließt dem gemeinnützigen Verein zu, um das geplante Schulprojekt in Afrika voran zu treiben.

Musikalisch wurde die Veranstaltung begleitet mit gefühlvoll vorgetragenen Liedern von Karima Ismael Lang, die mit ihren erst 14 Jahren das Publikum  mit ihrer Stimme begeisterte.

 

Die Fotoausstellung hat einen Erlös von 600 € gebracht.

Herzlichen Dank bei allen Käufern und Spendern!

Ibrahim Ismael wird im Dezember 2017 für vier Wochen nach Ghana fliegen und die ersten  Arbeiten zum Bau der Schule in Auftrag geben.