Unsere Vision: Eine Schule für Bawku

Unser Anliegen

Ibrahim Ismael ist die Entwicklung seiner alten Heimatregion, obwohl er mittlerweile in München lebt, weiterhin eine Herzensangelegenheit und so will er mit Ihrer Unterstützung etwas zur Verbesserung in dieser Region beitragen.

 

Die Kinder

sollen in der neu gebauten Schule eine moderne Ausbildung nach europäischem Vorbild erhalten. Dies soll auch Sprachunterricht beinhalten, möglichst in Englisch, Französisch und auch Deutsch.

 

Die Frauen

Da es aktuell auch immer noch einen hohen Anteil an Analphabetinnen unter den Frauen gibt, will sich unser Verein sobald als möglich auch um die Alphabetisierung von Frauen bemühen.

 

Sowie um die wichtige gesundheitliche Aufklärung wie z.B. beim Kampf gegen die noch immer praktizierte Beschneidung von Frauen (female genital mutilation / FGM) .

 

Schaffung von Arbeitsplätzen

Die örtliche Bevölkerung arbeitet aktiv am Aufbau der Schule mit und nach Fertigstellung werden weitere Arbeitsplätze entstehen für die Lehrer und den laufenden Unterhalt.

 

Eine schulnahe Landwirtschaft zur Versorgung der Kinder ist angedacht und ein Brunnen dafür schon gebaut.

All diese Bemühungen haben dazu geführt, dass nach anfänglicher Skepsis der Bau der Schule mittlerweile auch von offiziellen Stellen vor Ort unterstützt wird. So werden Arbeitsplätze geschaffen, die Eigenverantwortung gestärkt und der Stolz auf die eigene Schule wird dafür sorgen, dass die Bevölkerung die Einrichtung pflegen wird.

Unser Versprechen

Ibrahim Ismael wird mit seinen guten Kontakten vor Ort und seinen regelmäßigen Besuchen der Baustelle / Schule dafür sorgen, dass Ihre Gelder nur für die Schule eingesetzt werden damit sein Traum von der Verbesserung der Lebensumstände für die Menschen in Bawku wahr wird.

Helfen Sie deshalb mit - unterstützen Sie den Verein

und werden Sie z.B. Mitglied hier!

 

Machen Sie unsere Herzensangelegenheit zu Ihrer!